Lesemonate

[Lesemonat] April 2018

Hallo ihr Lieben!

Der April ist so gut wie vorbei, und da ich heute kein Buch mehr beenden werde, kommt heute schon der Lesemonat für den April 2018! Diesen Monat habe ich 1.879 Seiten gelesen, worauf ich sehr stolz bin. Ich denke nicht, dass ich das die nächste Zeit so beibehalten kann. Aber da mache ich mir gar keinen Druck. 🙂


Mein erstes Buch für den April, „Terror“ von Dan Simmons, habe ich erst am 19. April beendet, weil ich mit diesen 992 Seiten natürlich länger beschäftigt war als mit einem dünnen Büchlein. Diesen historischen Roman habe ich zusammen mit der lieben Nathalie von BooksParadise gelesen. Dadurch, dass wir es zusammen gelesen haben, haben wir uns immer super motiviert, bei diesem Wälzer am Ball zu bleiben. Am Ende hatte ich etwas gemischte Gefühle. Der Schreibstil und die Geschichte gefielen mir super, aber ein wenig hätte man das Buch sicherlich kürzen können. Trotzdem bin ich sehr froh, dass ich dieses Buch beendet habe, denn nebenbei habe ich immer wieder über die Schiffe „Terror“ und „Erebus“ und die Expeditionen in die Arktis recherchiert und so viel dazugelernt.


An „Der Zopf“ von Laetitia Colombani hatte ich recht hohe Erwartungen, weil ich im Vorfeld viel Gutes gehört hatte und der Klappentext und das Cover mich sehr ansprachen. Leider wurde ich ziemlich enttäuscht, weil der Verlauf der Geschichte bereits von Anfang an klar war und mir auch keine Überraschung mehr bot. Auch den Schreibstil fand ich etwas merkwürdig. Das Einzige, was mir gut gefallen hat, waren die drei verschiedenen Handlungsebenen, die immer abwechselnd erzählt wurden. Nur die Verknüpfung war dann eben leider etwas unspektakulär.


Noch bevor ich „Die Saat“ von Guillermo del Toro und Chuck Hogan beendet hatte, habe ich mit der dazugehörigen Serie angefangen. Dieser erste Band ist nun beendet und die erste Staffel der Serie habe ich auch fast durch. Ich muss sagen, beides gefällt mir ziemlich gut! Der Schreibstil erinnert mich an den von Stephen King, was – wie ich finde – ein riesengroßes Kompliment ist. Und auch die Geschichte thematisiert die Gefahr der Vampire auf eine spannende, blutige und erwachsene Weise.


Zum Schluss habe ich mich noch einem kurzen und knackigen Klassiker aus dem Jahr 1874 gewidmet. „Kleider machen Leute“ von Gottfried Keller hat mir sehr gut gefallen, wobei mich der Anfang allerdings mehr überzeugen konnte als das Ende. Ich fand es zu Beginn interessant zu erfahren, wie der Schneider Wenzel Strapinski immer weiter in seine eigene Geschichte hineinschlittert, zunächst ohne sein Zutun. Später nahm mein Interesse etwas ab, aber trotzdem fand ich die Geschichte bis zum Ende gelungen. Daher halte ich diese Novelle für sehr lesenswert und kann sie nur jedem empfehlen, der Klassiker mag.


Ich muss sagen, obwohl ich kein absolutes Jahreshighlight dabei hatte, bin ich mit diesem soliden Lesemonat sehr zufrieden. Vor allem der Genremix hat mir in diesem Monat gut gefallen. Das werde ich definitiv weiterhin so beibehalten. 🙂

Bis dann!

Denise

You Might Also Like


Comment

  1. Liebe Denise,
    wow, da liegt echt ein ordentlich starker Lesemonat hinter dir. Ich bin immer stolz, wenn es jemand schafft mehr als 1.500 Seiten zu lesen. Das ist immer eine richtige Leistung und so Zeit für Bücher im Alltag einzuräumen, kriegt nicht jeder hin 🙂
    Man hat ja hin und wieder auch mal Monate, in denen kein Jahreshighlight dabei ist. Das ändert sich vielleicht ja im Mai!
    Liebe Grüße,
    Janika

    • Hallo Janika,
      danke für deinen Kommentar! Momentan bin ich am Monatsende immer wieder erstaunt, wie viel ich tatsächlich geschafft habe. Das war nicht immer so und daher macht es mich umso glücklicher.
      Und die nächsten Highlights folgen bestimmt, da bin ich mir auch ganz sicher. 🙂
      Liebe Grüße zurück,
      Denise

  2. Alex

    Guten Morgen 🙂 ein wirklich schöner Lesemonat. „Die Saat“ kannte ich bis dato noch nicht muss ich mir aber unbedingt näher ansehen!
    Liebe Grüße
    Alex

    • Liebe Alex,
      es freut mich sehr, dass ich dir mit meinem Lesemonat noch einen Tipp geben konnte! 🙂 Hoffentlich gefällt es dir genauso gut wie mir. 🙂
      Ganz liebe Grüße,
      Denise


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.